08.12.2018
Schüsse vom Balkon führen zu Polizeieinsatz
Mit einer Schreckschusswaffe hatte eine...
mehr
08.12.2018
Stadt sucht nach ´´gefährlichen Hunden´´
Zwei Wochen lang kontrollierte die Stadtpolizei...
mehr
06.12.2018
Bistum Limburg plant, das Areal von St. Matthias zu veräußern
Das Bistum Limburg plant den Verkauf des...
mehr
26.11.2018
Mülltonnen in Brand
Gestern (25.11.2018) brannten in einer Straße...
mehr
25.11.2018
Schüsse in Niederursel
Bei der Polizei werden Schüsse im Gerhart-Hauptmann-Ring...
mehr
17.11.2018
Warnung vor Fehlinvestitionen
Betreiber der Kläranlage an der Krebsmühle...
mehr
16.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
09.11.2018
U3: Betrieb in Oberursel wegen Gleisbauarbeiten unterbrochen – VGF setzt Busse ein – Auch S-Bahn nutzen
Die VGF beginnt am 8. November 2018 mit...
mehr
09.11.2018
Ab November gibt es eine Sozialberatungsstelle in der Nordweststadt.
Die Lücke, die der Wegfall des Sozialrathaus-Infobüros...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
06.11.2018
FES sammelt Spielsachen für bedürftige Kinder
Spielsachen aller Art können ab sofort bei...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









18.12.2018

Abenteuerliche und zugleich gefährliche Heimfahrt

Gestern Nacht (17. Dezember 2018) hat ein 30-jähriger Mann, seinen 36-jährigen, stark alkoholisierten Bekannten mit dem Auto abgeholt. Soweit, so gut, könnte man meinen. Allerdings stand der 30-Jährige selbst unter Alkoholeinfluss.

Gegen 22.40 Uhr wurde der Rettungsdienst in den Praunheimer Weg gerufen. Anlass dessen war eine Person, welche unter erheblichem Alkoholeinfluss stehen würde. Vor Ort angekommen, kümmerten sich die Rettungskräfte sofort um den 36-jährigen Mann. Plötzlich tauchte ein weiterer Herr auf, welcher ebenfalls stark alkoholisiert war. Dieser, ein 30-jähriger Mann, griff sich seinen 36-jährigen Kumpel und setzte diesen auf den Beifahrersitz seines Mercedes CLS. Als dieser angeschnallt war, setzte sich der 30-Jährige an das Lenkrad des Fahrzeuges. Die Rettungskräfte versuchten alles, um den Mann von dem Losfahren abzubringen. Dieser reagierte jedoch sehr aggressiv und setzte seinen Willen durch.

Die sofort alarmierte Polizei konnte das Fahrzeug schließlich im Gerhart-Hauptmann-Ring ausfindig machen. Dort stand das Fahrzeug, geparkt in einer Feuerwehrzufahrt.

Als die Beamten schließlich an der Anschrift des Halters des Fahrzeuges klingelten, öffneten die beiden stark alkoholisierten Männer die Tür. Der Mercedes wurde sichergestellt und bei dem 30-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt.

An dem CLS befanden sich deutliche Unfallspuren. In der Schüttgrabenstraße konnte die Polizei ein Fahrzeug feststellen, welches mutmaßlich durch die Fahrweise des 30-Jährigen beschädigt wurde.

Die Frankfurter Polizei sucht nun mögliche weitere Geschädigte, welche in den genannten Straßen geparkt hatten und ihre Fahrzeuge seit vergangener Nacht Unfallspuren aufweisen. Sachdienliche Hinweise nimmt das 14. Polizeirevier unter der Telefonnummer 069-75511400 entgegen.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum