30.01.2019
Halteplätze für Elterntaxis
Mehrere Ortsbeiräte wollen dafür sorgen,...
mehr
30.01.2019
Unterricht in überheizten Klassenräumen
Wegen einer defekten Heizungsanlage kommen...
mehr
21.01.2019
Große Menge Drogen gefunden
Sonntagabend fanden Polizeibeamte in einem...
mehr
20.01.2019
Wasserwerk für neuen Stadtteil problematisch?
Die Pläne für den neuen Stadtteil in Frankfurt...
mehr
17.01.2019
Schon 2100 Schilder weisen den Weg: Radwege im ganzen Stadtgebiet werden ausgeschildert
Oesterling (SPD) ganz offen zu. Denn während...
mehr
04.01.2019
´´Argumente besser als Adrenalin´´
Klaus Nattrodt ist Vorsteher des Ortsbeirats...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









04.02.2019

Kioskräuber in die Flucht geschlagen

Ein Überfall auf einen Kiosk am vergangenen Samstag in der Thomas-Mann-Straße scheiterte, weil sich das vermeintliche Opfer zur Wehr setzte.

Gegen zwei Uhr betrat der junge Räuber mit einem Messer bewaffnet den Kiosk und forderte die Bargeldbestände. Sogleich ergriff der Ladeninhaber eine Flasche und bedeutete dem jungen Räuber, dass er erst an ihm vorbeimüsse. Davon sichtlich beeindruckt, machte der Ganove auf dem Absatz kehrt und floh.

Die Polizei sucht nun nach dem Räuber, der wie folgt beschrieben wird: männlich, südosteuropäisches Erscheinungsbild, 160 - 170 cm groß, 16 - 18 Jahre, normale Statur, bekleidet mit einer dunklen Jacke und einer grauen Wollmütze.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat und dem Täter geben können, sich unter der Rufnummer 069/755-51299 zu melden.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum