03.05.2020
Mehr Müll seit Beginn des Lockdown auf Straßen, in Parks und Grünanlagen
Es ist unübersehbar: Mit Beginn des durch...
mehr
01.05.2020
Städtische Museen und das Institut für Stadtgeschichte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor
Die städtischen Museen und das Institut...
mehr
24.04.2020
Förderprogramm ‚Frankfurt frischt auf‘ finanziert Begrünungen
Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
24.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
22.03.2020
DRIVE IN beim Lahmen Esel
Ab sofort bieten wir leider keinen Lieferservice...
mehr
14.03.2020
Wo drückt Sie der Schuh?
Unter diesem Motto lädt die SPD Nordweststadt-Niederursel...
mehr
14.03.2020
Niederursel: Zwei 95-Jährige Frauen bestohlen
Am Nachmittag des 11. März 2020 wurden in...
mehr
14.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
10.03.2020
Tag der offenen Tür
Die Naturheilpraxen am Hammarskjöldring...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









15.03.2011

Peter Kraft bleibt Stadtbranddirektor

Peter Kraft, seit 15 Jahren Stadtbrandinspektor des Kreisfeuerwehrverbandes Frankfurt und Mitglied der Niederurseler Wehr, bleibt weitere fünf Jahre Chef der 28 Freiwilligen Frankfurter Feuerwehren.

In der Hauptversammlung wurde er in geheimer Wahl mit 149 Ja-Stimmen gegen 29 Nein-Stimmen und 16 Enthaltungen in seinem Ehrenamt bestätigt. Ebenso wie sein Stellvertreter Gunter Renner aus Nied, der seit 25 Jahren dem Vorstand angehört. Neu in die erstmals geschaffene Position des zweiten Stellvertretenden Vorsitzenden wählten die Feuerwehrleute Dirk Rübesam aus Nieder-Erlenbach. Nach zehn Jahren Stadtjugendfeuerwehrwart verzichtete Stefan Cornel auf eine Wiederwahl. Nachfolger wurde Daniel De Marco aus Fechenheim.

Zuvor wurden die Jahresberichte des Vorstandes zur Kenntnis genommen. Viel Anerkennung gab es für die ehrenamtliche Arbeit der Blauröcke von den vielen Ehrengästen aus der Politik. Allen voran würdigte Stadtverordnetenvorsteher Karl-Heinz Bührmann das Engagement in den oft gefährlichen Einsätzen zum Schutz der Bevölkerung. «Ohne die Freiwilligen Wehren wäre ein Brand- und Katastrophenschutz in einer Großstadt wie Frankfurt nicht möglich.»

Stadtrat Volker Stein (FDP) für die Feuerwehr zuständig, lobte die gute Zusammenarbeit der Wehren mit der Stadtverwaltung. Dem wollte Peter Kraft nicht zustimmen. Die Branddirektion habe bei allen 29 Feuerwehrhäusern die Telefon- und DSL-Verträge übernommen. Es sollte die Arbeit der Freiwilligen Wehren erleichtern und eine schnellere Kommunikation ermöglichen. «Die Umsetzung der Übernahme gestalte sich aber sehr schwierig», so Kraft in seinem Bericht. «Es darf nicht sein, dass die Erstellung eines Einsatzberichtes länger dauert als ein brennendes Haus zu löschen.» ralf




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum