20.07.2018
Mehr Wohnraum, weniger Läden
Ortspolitiker sorgen sich um die Nahversorgung...
mehr
20.07.2018
Mehrere Brandeinsätze beschäftigten die Feuerwehr seit dem gestrigen Abend
Seit dem gestrigen Abend hatte die Feuerwehr...
mehr
12.07.2018
Anwohner klagen über vermüllte Ecken
Anwohner und Politik klagen im Frankfurter...
mehr
03.07.2018
Mit Teamgeist und Engagement
Nach elf Jahren hört Monika Schmidt-Dietrich...
mehr
28.06.2018
Frischer Wind fürs alte Zentrum
17 Jahre Leerstand und Verfall haben eine...
mehr
23.06.2018
Nordwestzentrum: Vom Schrottplatz zur Shoppingmall
Es war ein Mammutprojekt und eine Erfolgsgeschichte,...
mehr
19.06.2018
Weniger Diebe, mehr Prügelei
Das 14. Polizeirevier stellt die Kriminalstatistik...
mehr
10.06.2018
Im Praunheimer Weg haben Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag (09. Juni 2018) mehrere Mülltonnen in Brand gesteckt.
Gegen 01.40 Uhr standen drei 110 Liter große...
mehr
14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
14.05.2018
26-Jähriger ausgeraubt
Auf dem Heimweg wurde in der Nacht von Samstag...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









17.03.2014

Kiosk überfallen - Verkäuferin verletzt

Bei einem Überfall auf einen Kiosk im Hammarskjöldring erbeutet ein Räubertrio am Freitagabend etwa 1.500 Euro.

Maskiert betrat das rabiate Trio gegen 18:20 Uhr den Kiosk und schlug sofort mit Fäusten gegen den Kopf der Kassiererin und forderte das Geld aus ihrer Kasse. Der 51-jährigen gelang die Flucht in einen angrenzenden Lagerraum. Die drei mutmaßlichen Räuber bedienten sich nunmehr selbst und flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei konnten die Täter unerkannt entkommen. Sie werden alle als etwa 17 bis 20 Jahre alt und circa 1,70 bis 1,80 m groß beschrieben. Dem Äußeren nach handelt es sich um Südländer, die gutes Deutsch gesprochen haben. Einer der Männer soll einen "Igel-Look" haben.

Zu diesem Überfall sucht die Polizei Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 069 - 7555 3111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum