20.07.2018
Mehr Wohnraum, weniger Läden
Ortspolitiker sorgen sich um die Nahversorgung...
mehr
20.07.2018
Mehrere Brandeinsätze beschäftigten die Feuerwehr seit dem gestrigen Abend
Seit dem gestrigen Abend hatte die Feuerwehr...
mehr
12.07.2018
Anwohner klagen über vermüllte Ecken
Anwohner und Politik klagen im Frankfurter...
mehr
03.07.2018
Mit Teamgeist und Engagement
Nach elf Jahren hört Monika Schmidt-Dietrich...
mehr
28.06.2018
Frischer Wind fürs alte Zentrum
17 Jahre Leerstand und Verfall haben eine...
mehr
23.06.2018
Nordwestzentrum: Vom Schrottplatz zur Shoppingmall
Es war ein Mammutprojekt und eine Erfolgsgeschichte,...
mehr
19.06.2018
Weniger Diebe, mehr Prügelei
Das 14. Polizeirevier stellt die Kriminalstatistik...
mehr
10.06.2018
Im Praunheimer Weg haben Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag (09. Juni 2018) mehrere Mülltonnen in Brand gesteckt.
Gegen 01.40 Uhr standen drei 110 Liter große...
mehr
14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
14.05.2018
26-Jähriger ausgeraubt
Auf dem Heimweg wurde in der Nacht von Samstag...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









02.10.2014

In Niederursel stehen die Hoftore offen

Handwerk, Kunst und Kultur für Groß und Klein wird beim Tag der offenen Hoftore in Niederursel geboten.

Die Geschichte der alten Dorfschmiede von Niederursel lässt sich bis weit in das 19. Jahrhundert zurückverfolgen. Die Tradition des alten Schmiedehandwerks setzt Wolfgang Tapp auch heute noch fort. Beim Tag der offenen Hoftore in Niederursel zeigt Tapp sein Handwerk. Um 13 Uhr dürfen dann Mädchen und Jungen am Freitag, 3. Oktober, sogar selbst einmal den Hammer in der Schmiede schwingen.

Tapp ist nicht der einzige, der seine Türen an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr im Alten Ortskern geöffnet hat. Die Besitzer oder Betreiber zahlreicher Fachwerkgehöfte laden ein, sich bei ihnen umzuschauen. Der Tag der offenen Hoftore hat mit seinen Schwerpunkten Handwerk, Kunst und Kultur für Groß und Klein nämlich eine lange Tradition in Niederursel.

Auch dieses Jahr werden die teilnehmenden Höfe und kunsthandwerklichen Stände in den autofreien Gassen wieder ein buntes Programm bieten. Für Kinder gibt es vieles zum Staunen und Ausprobieren.

Stressfrei gelangen Gäste des Festes übrigens mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Tag der offenen Hoftore. Die U-Bahnlinien 3, 8 und 9 halten direkt in Niederursel. Alle weiteren Infos zum Programm gibt es unter www.der-hof.de (Märkte und Feste) im Internet.




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum