20.03.2018
61-Jähriger überfallen - Zeugen gesucht!
Am Sonntagabend überfielen zwei Männer einen...
mehr
27.02.2018
Fragen über die Keime im Urselbach verstärken sich
Der Fall der tödlich verlaufenen Infektion...
mehr
23.02.2018
Mehr Sicherheit für den Frankfurter Norden
Im Stadteil Niederursel wurde das neue 14....
mehr
21.02.2018
Baumfällarbeiten in der Nordweststadt
In der Grünverbindung zwischen der Bernadottestraße...
mehr
19.02.2018
Bäume gegen neuen Stadtteil
Die Bürgerinitiative „Brücke 71“ legt aus...
mehr
18.02.2018
Fünf neue Mehrfamilienhäuser
In die denkmalgeschützten Gebäude an der...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









04.05.2015

traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt am Main Presse-Information

Streik der Lokführer: U-Bahn, Straßenbahn und Bus in Frankfurt fahren - Dichtes Nahverkehrsnetz bietet Alternativen

Die Gewerkschaft GDL hat die Lokomotivführer erneut zu einem Streik bei der Deutschen Bahn aufgerufen. Er soll von Dienstag, 5. Mai, um 2.00 Uhr, bis Sonntag, 10.Mai 2015, um 9.00 Uhr, den Personenverkehr betreffen – und damit absehbar auch Regionalzüge und S-Bahnen im Rhein-Main-Gebiet.

U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse in Frankfurt am Main sind jedoch nicht vom Streik betroffen und werden voraussichtlich planmäßig verkehren. Sie können, so die städtische Nahverkehrsgesellschaft traffiQ, zwar die S-Bahnen und Regionalbahnen nicht ersetzen, im dichten Frankfurter Nahverkehrsnetz aber sicherlich in vielen Fällen eine Alternative sein – auch wenn die Fahrt vielleicht ein paar Minuten länger dauert. Auch Züge anderer Bahnunternehmen wie der Hessischen Landesbahn oder der VIAS dürften ungehindert verkehren.

Informationen über den Streik und über Fahrtalternativen gibt es rund um die Uhr am RMV-Servicetelefon (069 / 24 24 80 24) oder unter www.rmv.de In der Verbindungsauskunft im Internet lassen sich Verkehrsmittel - also z.B. S-Bahn und Regionalbahn - ausblenden, so dass gegebenenfalls sichere Alternativen angezeigt werden: Unter "Womit" - "Optionen anzeigen" die Häkchen bei dem bestreikten Verkehrsmittel entfernen, so dass jeweils Verbindungen für andere Verkehrsmittel angezeigt werden.




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum