20.07.2018
Mehr Wohnraum, weniger Läden
Ortspolitiker sorgen sich um die Nahversorgung...
mehr
20.07.2018
Mehrere Brandeinsätze beschäftigten die Feuerwehr seit dem gestrigen Abend
Seit dem gestrigen Abend hatte die Feuerwehr...
mehr
12.07.2018
Anwohner klagen über vermüllte Ecken
Anwohner und Politik klagen im Frankfurter...
mehr
03.07.2018
Mit Teamgeist und Engagement
Nach elf Jahren hört Monika Schmidt-Dietrich...
mehr
28.06.2018
Frischer Wind fürs alte Zentrum
17 Jahre Leerstand und Verfall haben eine...
mehr
23.06.2018
Nordwestzentrum: Vom Schrottplatz zur Shoppingmall
Es war ein Mammutprojekt und eine Erfolgsgeschichte,...
mehr
19.06.2018
Weniger Diebe, mehr Prügelei
Das 14. Polizeirevier stellt die Kriminalstatistik...
mehr
10.06.2018
Im Praunheimer Weg haben Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag (09. Juni 2018) mehrere Mülltonnen in Brand gesteckt.
Gegen 01.40 Uhr standen drei 110 Liter große...
mehr
14.05.2018
Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner geht weiter
Nachdem das Grünflächenamt bereits Anfang...
mehr
14.05.2018
26-Jähriger ausgeraubt
Auf dem Heimweg wurde in der Nacht von Samstag...
mehr
02.05.2018
Gegner des neuen Stadtteils schließen sich zusammen
Das neue „Aktionsbündnis Graswurzeln“ richtet...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









07.03.2017

VHS plant Standort in der Nordweststadt

Die Volkshochschule stellt ihre Pläne für einen Standort in der Nordweststadt in der Ortsbeiratssitzung am Donnerstag vor.

"Endlich kommt mal jemand wieder auf unseren Ortsbezirk zu“, sagt Klaus Nattrodt (CDU), Vorsteher des Ortsbezirks 8 für Heddernheim und Niederursel. In der kommenden Sitzung des Stadtteilgremiums am Donnerstag, 9. März, wollen Vertreter der Volkshochschule (VHS) Frankfurt ihre Planungen für einen neuen Standort in der Nordweststadt vorstellen.

„Die aktuelle Einwohnerentwicklung in den nördlichen Stadtteilen ist für uns ein Grund, warum wir dort prominenter vertreten sein wollen“, sagt Truda Ann Smith, Direktorin der VHS Frankfurt. Nattrodt freut’s. Nachdem Polizei und Feuerwehr das Nordwestzentrum verlassen wer-den, ist er froh, dass mit der VHS ein attraktiver Anziehungspunkt für den Ortsbezirk entstehe.

Welchen Standort die VHS genau ins Auge fasst und welche Kurse es möglicherweise geben wird, damit hält sich Smith noch bedeckt – und verweist auf die Ortsbeiratssitzung. „Wir werden unsere Pläne und Ideen auf der Sitzung mit den Ortsvertretern erörtern und erläutern.“

Weiteres Thema: 14. Revier

Der Abzug des 14. Polizeireviers aus dem Nordwestzentrum wird ebenfalls Thema der Ortsbeiratssitzung sein. Im Laufe des Monats werden die Beamten die Wache im Nordwestzentrum bereits verlassen, kündigt die Presseabteilung des Polizeipräsidiums Frankfurt an. Das neue Gebäude an der Marie-Curie-Straße im Mertonviertel, in dem künftig die Beamten des 14. und des 15. Polizeireviers gemeinsam untergebracht werden sollen, ist jedoch noch nicht bezugsfertig (die FR berichtet).

Für die Übergangsphase sollen die Beamten im Polizeipräsidium an der Adickesallee unterkommen. Pläne der Polizei sehen vor, im Zuständigkeitsbereich des 14. Polizeireviers weiterhin rund um die Uhr mit zwei Streifen präsent zu sein. Zudem werde auch ein sogenannter Schutzmann vor Ort regelmäßig anwesend sein. Entsprechende Termine will die Polizei noch veröffentlichen, heißt es aus der Pressestelle. Zudem werde am Walter-Möller-Platz im Nordwestzentrum und am Riedbergplatz an bestimmten Tagen eine mobile Wache vor Ort sein.

Sowohl Vertreter der SPD- als auch die CDU-Fraktion fürchten, das sei nicht genug. Sie bringen daher jeweils einen Antrag in der kommenden Sitzung ein, in dem sie fordern, eine höhere Polizeipräsenz in dieser Übergangsphase sicherzustellen.

Gesichert ist hingegen die Unterbringung der Zeitkapsel, die Ende des vergangenen Jahres in Heddernheim gefunden worden war. Sie soll künftig im Heimatmuseum Heddernheim ausgestellt werden. Weil bisher die passende Vitrine fehlte, will der Ortsbeirat 8 in der kommenden Sitzung geschlossen beschließen, das Museum finanziell zu unterstützen. Das Stadtteilgremium wird 500 Euro aus seinen Mitteln zur Verfügung stellen, um eine Vitrine zu erwerben, die groß genug ist, um Besuchern die Zeitkapsel angemessen präsentieren zu können.

Der Ortsbeirat 8 tagt am Donnerstagabend, 9. März, um 20 Uhr im Bürgerhaus Nordweststadt im Saalbau Titus Forum, Walter-Möller-Platz/Nidaforum 2.



Artikel Frankfurter Rundschau, vom 06.03.2017. Von Klaas Mucke

zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum