26.01.2018
Polizei eröffnet zweitgrößtes Revier
Von einem „Freudentag“ sprach Polizeipräsident...
mehr
24.01.2018
Nordwestzentrum soll Begegnungsort für Senioren werden
Das Nordwestzentrum ist bereits heute ein...
mehr
24.01.2018
Die Netzwerkerin der Nordweststadt
Quartiersmanagerin Janina Korb bleibt im...
mehr
17.01.2018
Sportlern vergeht die Lust am Schwimmen in der Titus-Therme
Die TG Römerstadt hat ihre Kooperation mit...
mehr
10.12.2017
Einbrecher entwenden Schmuck aus Juweliergeschäft - Zeugen gesucht!
In der Nacht am 08.12.2017 kam es im Nordwestzentrum...
mehr
08.12.2017
Keine neuen Attraktionen
Der Spielplatz am Kleinen Zentrum in Niederursel...
mehr
07.12.2017
Brand am Nordwestzentrum
Am Nordwestzentrum ist am Mittwochabend...
mehr
03.12.2017
Neuer Plan fürs Gemeindezentrum
Das ehemalige Gemeindezentrum in Niederursel...
mehr
01.12.2017
Arien am Bierstübchen
Bei Kioskbesitzer Naim Yildirim treffen...
mehr
26.11.2017
Trauern mit Hammer und Meißel
Ein Bildhauer in Niederursel gestaltet Grabsteine...
mehr
23.11.2017
Eingeschalteter Herd setzt Küche in Brand
Höchstwahrscheinlich aus Unachtsamkeit bricht...
mehr
08.11.2017
Entscheidung über neuen Stadtteil verschoben
Das Frankfurter Stadtparlament wird frühestens...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









10.12.2017

Einbrecher entwenden Schmuck aus Juweliergeschäft - Zeugen gesucht!

In der Nacht am 08.12.2017 kam es im Nordwestzentrum zu einem Einbruch bei einem Juwelier. Es wurde Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro entwendet.

Gegen 03.20 Uhr schlugen drei unbekannte Täter in der Straße Limescorso das Schaufenster eines Juweliers ein, entwendeten den dort ausgestellten Schmuck und ergriffen anschließend mitsamt der Beute die Flucht.

Die drei Täter, welche den Einbruch in Heddernheim verübt haben, können wie folgt beschrieben werden: männlich, 20-25 Jahre alt und mit schwarzen Trainingshosen sowie Kapuzenpullovern mit weißem Reißverschluss bekleidet. Zudem seien sie mit schwarzen Sturmhauben maskiert gewesen.

Die Frankfurter Kriminalpolizei bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 069/755-53111 an den Kriminaldauerdienst zu wenden.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum