26.11.2018
Mülltonnen in Brand
Gestern (25.11.2018) brannten in einer Straße...
mehr
25.11.2018
Schüsse in Niederursel
Bei der Polizei werden Schüsse im Gerhart-Hauptmann-Ring...
mehr
17.11.2018
Warnung vor Fehlinvestitionen
Betreiber der Kläranlage an der Krebsmühle...
mehr
16.11.2018
Der Landwirt, der sein Land an die städtische Wohnungsbaugesellschaft verkauft hat
Er ist ein Gegner des Stadtteils zwischen...
mehr
09.11.2018
U3: Betrieb in Oberursel wegen Gleisbauarbeiten unterbrochen – VGF setzt Busse ein – Auch S-Bahn nutzen
Die VGF beginnt am 8. November 2018 mit...
mehr
09.11.2018
Ab November gibt es eine Sozialberatungsstelle in der Nordweststadt.
Die Lücke, die der Wegfall des Sozialrathaus-Infobüros...
mehr
06.11.2018
Vorsicht vor den ersten kalten Nächten
Die Kälte hat Einzug gehalten in Frankfurt...
mehr
06.11.2018
FES sammelt Spielsachen für bedürftige Kinder
Spielsachen aller Art können ab sofort bei...
mehr
30.10.2018
Ausbau der U-Bahn-Linie U2 lässt Region enger zusammenwachsen
Der RMV und sein Aufsichtsrat freuen sich...
mehr
19.10.2018
Drogendealer verkauft an Minderjährigen
Nach Hinweisen aus der Bevölkerung gelang...
mehr
15.10.2018
Fahrzeugbrände
In der Nacht von Freitag auf Samstag brannten...
mehr
05.10.2018
Ein Dorf voller Leben
Beim „Tag der offenen Hoftore“ empfangen...
mehr
15.09.2018
Kein Jubel über Schwimmbad
Am Sportcampus in Ginnheim soll bis 2024...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









08.12.2017

Keine neuen Attraktionen

Der Spielplatz am Kleinen Zentrum in Niederursel bleibt wie er ist. 2014 hatten sich Kinder noch einen Ausbau gewünscht. Das Interesse scheint aber erloschen zu sein.

Ein bisschen heller und sauberer soll es werden am Spielplatz am Gerhart-Hauptmann-Ring 77, mehr aber auch nicht. Pläne, den Platz nahe des Kleinen Zentrums für mehrere Generationen auszubauen und mit neuen Attraktionen zu versehen, liegen erst einmal auf Eis. Das ist das Ergebnis einer Ortsbegehung von Vertretern des Grünflächenamtes und Mitgliedern des Ortsbeirats 8 am vergangenen Freitag. 2014 hatten Kinder in einer Umfrage geäußert, dass sie sich eine Veränderung wünschen. „Das Bedürfnis ist anscheinend nicht mehr da“, sagte die Niederurseler Kinderbeauftragte Alexandra Fege. Der Ortsbezirk sei insbesondere in der Nordweststadt mit Spielgelegenheiten gut versorgt. „Es gibt zwei weitere Spielplätze in fußläufiger Entfernung, die attraktiv sind“, bestätigt auch Bernd Roser, Leiter der Grünflächenunterhaltung im Grünflächenamt, das für die die Frankfurter Spielplätze zuständig ist. Unter diesen Voraussetzungen sei eine Neugestaltung zwecklos, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende im Ortsbeirat, Ralf Porsche. „Wenn das Angebot nicht nachgefragt wird, ergibt es wenig Sinn, viel Geld reinzustecken.“ Das sieht auch Jürgen Schmidt, SPD-Fraktionsvorsitzender im Ortsbeirat so. „Dann sollen lieber die Spielplätze saniert werden, die es nötig haben.“ Das Geld könnte beispielsweise einer Sanierung des Spielplatzes im Martin-Luther-King-Park zugutekommen. Laut Bernd Roser vom Grünflächenamt stehe an dem Spielplatz im Park bald eine Grunderneuerung an, um einerseits die Sicherheit der Spielgeräte weiter gewährleisten zu können und andererseits den Spielwert der Geräte zu erhöhen. Die Planung habe dabei eine Vorlaufzeit von bis zu drei Jahren. Auch Geldmittel müssen genehmigt werden. „Bei solchen Maßnahmen geben wir in der Regel mehrere 100 000 Euro aus“, sagte Roser. muk




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum