10.04.2019
Verkehrsunfall zwischen U-Bahn und Pkw - Zeugen gesucht
Am Freitagvormittag (05.04.2019) musste...
mehr
04.04.2019
Frühlingskonzert des Polizeichores Frankfurt am Main
Das traditionelle Frühlingskonzert der vier...
mehr
29.03.2019
Baumstark für Hessen: Zehn Bäume für die Schilasmühle
Niederursel (zmo) – Es war ein Tag zum...
mehr
29.03.2019
Bürgerverein Niederursel-Nordweststadt Uwe Stein wiedergewählt
Auf der Jahreshauptversammlung am 23....
mehr
28.03.2019
Kultur-Engel rollt durch die Nordweststadt
Der Engel der Kulturen soll den interkulturellen...
mehr
28.03.2019
Schutz vor überfluteten Kellern
In regenreichen Zeiten kann es am Urselbach...
mehr
13.03.2019
Shoppen unter Rauchschwaden
Das Nordwestzentrum in Heddernheim ist eines...
mehr
10.03.2019
Mehr bunte Häuser in der Nordweststadt
Der Ortsbeirat wünscht sich den Ausbau der...
mehr
09.03.2019
Mehr Radfahrer, weniger Autos in Frankfurt
Der öffentliche Nahverkehr rund um Frankfurt...
mehr
04.03.2019
Demolierter Platz in Niederursel
Der Ortsbeirat beklagt Schäden durch den...
mehr
02.03.2019
Unfall mit geklauten Auto
Am Abend des 28.02. baute ein Unbekannter...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









09.11.2018

Ab November gibt es eine Sozialberatungsstelle in der Nordweststadt.

Die Lücke, die der Wegfall des Sozialrathaus-Infobüros in Niederursel im Juni hinterlassen hat, soll durch ein neues Projekt geschlossen werden. Der Caritasverband Frankfurt bietet in Kooperation mit der Pfarrei St. Katharina von Siena ab November einmal wöchentlich eine allgemeine Sozialberatung in der Nordweststadt an.

Laut Quartiersmanagement und anderer Einrichtungen im Frankfurter Nordwesten bestünde im Ortsbezirk 8 ein hoher Bedarf an einer allgemeinen Beratungsstelle, erklärt Barbara Steffan vom Caritasverband. Insbesondere beim Ausfüllen behördlicher Anträge hätten viele Bürger Schwierigkeiten. Diese Art von Hilfestellung habe zuletzt die erst kürzlich geschlossene Außenstelle des Sozialrathauses Nord im Weißkircherner Weg 7 mit übernommen – „und diese Nische wollen wir jetzt ausfüllen“, sagt Steffan.

Zurzeit werden vom Caritasverband 13 Ehrenamtliche entsprechend geschult. Ab dem 8. November soll einmal wöchentlich eine Sprechstunde in der Ernst-Kahn-Straße 49a angeboten werden. Immer donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr besteht für alle Bürger die Möglichkeit, auf eine kostenlose Beratung in Fragen rund um das soziale Leben in der Nordweststadt – von der Suche nach Fachstellen oder kulturellen Angeboten bis hin zur Hilfestellung in schwierigen Lebenssituationen.

Jeder ist mal unsicher

„Jeder ist mal unsicher oder hat Fragen. Bei uns ist daher auch jeder willkommen, unabhängig von Konfession, sozialer Schicht et cetera“, betont Laura Sormani-Bastian von der Pfarrei St. Katharina von Siena. „Wir wollen mit dem Projekt einen Schritt auf die Menschen zugehen, indem wir im Stadtgebiet großflächig Präsenz zeigen“, ergänzt Steffan.

Insbesondere im Frankfurter Norden habe es bislang an einer allgemeinen Anlaufstelle für Ratsuchende gefehlt. Mit dem neuen Büro in der Nordweststadt sei die Caritas nun an insgesamt elf Standorten im Frankfurter Stadtgebiet vertreten.



Artikel Frankfurter Rundschau, vom 31.10.2018. Von Laura Franz

zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum