02.03.2019
Unfall mit geklauten Auto
Am Abend des 28.02. baute ein Unbekannter...
mehr
14.02.2019
A 66 Anschlussstelle Frankfurt Miquelallee: Sperrung der Rampe in Richtung Nordwestzentrum
Im Bereich der Anschlussstelle A 66 Frankfurt...
mehr
08.02.2019
Schwerer Verkehrsunfall - Zeugen gesucht!
Gestern Mittag, gegen 11.50 Uhr, verunfallte...
mehr
06.02.2019
Heinrichs Büdchen bleibt
Trinkhallen-Betreiber Naim Yildirim darf...
mehr
04.02.2019
Ab sofort können Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos die 13 städtischen Frei- und Hallenbäder besuchen.
Ab sofort können Kinder und Jugendliche...
mehr
04.02.2019
Kioskräuber in die Flucht geschlagen
Ein Überfall auf einen Kiosk am vergangenen...
mehr
30.01.2019
Halteplätze für Elterntaxis
Mehrere Ortsbeiräte wollen dafür sorgen,...
mehr
30.01.2019
Unterricht in überheizten Klassenräumen
Wegen einer defekten Heizungsanlage kommen...
mehr
21.01.2019
Große Menge Drogen gefunden
Sonntagabend fanden Polizeibeamte in einem...
mehr
20.01.2019
Wasserwerk für neuen Stadtteil problematisch?
Die Pläne für den neuen Stadtteil in Frankfurt...
mehr
17.01.2019
Schon 2100 Schilder weisen den Weg: Radwege im ganzen Stadtgebiet werden ausgeschildert
Oesterling (SPD) ganz offen zu. Denn während...
mehr
04.01.2019
´´Argumente besser als Adrenalin´´
Klaus Nattrodt ist Vorsteher des Ortsbeirats...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









08.12.2018

Schüsse vom Balkon führen zu Polizeieinsatz

Mit einer Schreckschusswaffe hatte eine 56-jährige Frau gestern Abend um 20:00 Uhr von ihrem Balkon im Hammarskjöldring geschossen. Die Polizei kam mit einem größeren Aufgebot vor Ort.

Anwohner meldeten sich beim Notruf der Polizei und berichteten von Schüssen in ihrer Nachbarschaft. Wo genau die Geräusche herkamen war nicht bekannt. Die Polizei konnte den Urheber jedoch sehr schnell ausfindig machen. Eine 56-Jährige hatte ihre frisch reparierte PTB-Waffe ausprobieren wollen und schoss von ihrem Balkon aus in die Luft. Schließlich gelang es den Beamten in die Wohnung der Frau zu gelangen und den Spuk zu beenden. Die Schützin war sich keiner Schuld bewusst, schließlich muss sie doch testen, ob die Waffe richtig funktioniert. Die Beamten stellten daraufhin die Waffe, eine Dose mit 42 Knallpatronen und ihren kleinen Waffenschein sicher. Neben einem OWi-Verfahren wegen unerlaubten Schießens mit einer Schusswaffe, droht der Frau auch ein Verfahren zur Entziehung ihrer waffenrechtlichen Erlaubnis durch die Waffenbehörde.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum