03.05.2020
Mehr Müll seit Beginn des Lockdown auf Straßen, in Parks und Grünanlagen
Es ist unübersehbar: Mit Beginn des durch...
mehr
01.05.2020
Städtische Museen und das Institut für Stadtgeschichte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor
Die städtischen Museen und das Institut...
mehr
24.04.2020
Förderprogramm ‚Frankfurt frischt auf‘ finanziert Begrünungen
Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
24.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
22.03.2020
DRIVE IN beim Lahmen Esel
Ab sofort bieten wir leider keinen Lieferservice...
mehr
14.03.2020
Wo drückt Sie der Schuh?
Unter diesem Motto lädt die SPD Nordweststadt-Niederursel...
mehr
14.03.2020
Niederursel: Zwei 95-Jährige Frauen bestohlen
Am Nachmittag des 11. März 2020 wurden in...
mehr
14.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
10.03.2020
Tag der offenen Tür
Die Naturheilpraxen am Hammarskjöldring...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









24.12.2004

Schleichwege am Riedberg schließen

Riedberg. Die Eröffnung der Altenhöferallee schaffe eine optimale Verkehrsverbindung zwischen Alt-Kalbach und dem neuen Stadtteil Riedberg.

Daher sollten die Schleichwege und provisorischen Baustraßen umgehend schließen. Das zumindest regt der Ortsbeirat 12 an. Entsprechend der planungsrechtlichen Ausweisung sowie der wiederholten Zusagen aus den Dezernaten und Ämtern müssen die behelfsmäßigen Verbindungen über die Feldwege in Verlängerung der Bonifatiusstraße, die ehemalige Riedbergstraße und die Bergstraße aufgehoben werden, heißt es in einer Anregung an die Stadtverordnetenversammlung.

Ergänzend zu einer entsprechenden Beschilderung sollte durch geeignete Barrieren eine widerrechtliche Befahrung ausgeschlossen werden. Allerdings müsse darauf geachtet werden, dass landwirtschaftlichen Fahrzeuge dadurch nicht behindert würden.

Wie von der Hessen Agentur (ehemals FEH) mitgeteilt wurde, lehnen die Ortslandwirte sowie das Ordnungsamt wirkungsvolle Durchfahrtssperren auf den Feldwegen ab. Obwohl diese Feldwege im Landschaftsschutzgebiet verlaufen, werden sie seit Jahrzehnten in erheblichem Umfang widerrechtlich befahren. Insbesondere die ehemalige Riedbergstraße stelle eine kurze, intensiv genutzte Verbindung nach Niederursel her. Sie biete auch zukünftig große Anreize zur Befahrung.

Die nun fertig gestellte Altenhöferallee schaffe eine optimale Voraussetzung, diese Benutzung der Feldwege durch Kraftfahrer zu unterbinden und den zahlreichen Fußgängern und Radfahrern auf den Wegen Sicherheit zu geben. Die Interessen der Landwirtschaft müssten dabei mit anderen Belangen abgewägt werden. (fnp)

FNP v. 24.12.2004




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum