08.01.2020
´´Die Zustände waren nicht tragbar ´´
Ortsvorsteher Klaus Nattrodt (CDU) über...
mehr
31.12.2019
Jugendlicher brutal ausgeraubt - Zeugen gesucht
Am Samstagabend, den 28.12.2019, kam es...
mehr
14.12.2019
Demo gegen Aderlass in Frankfurt
Die politische Nachricht der Schülerinnen...
mehr
12.12.2019
Die SPD Nordweststadt-Niederursel unterstützt die Proteste der Ernst-Reuter-Schule!
Die SPD Niederursel Nordweststadt lehnt...
mehr
11.12.2019
Aufmerksamer Nachbar entdeckt brennenden Adventskranz in einer Wohnung in Niederursel.
Am heutigen Nachmittag nahm ein Bewohner...
mehr
11.12.2019
Empörung über massiven Bauklotz für Europäische Schule
Im Ortsbeirat 8 gibt es heftige Kritik an...
mehr
06.12.2019
Trickbetrüger erfolgreich
Am Morgen des 04.12. waren Trickbetrüger...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









27.11.2019

Handtaschenraub

Am Abend des 25.11.2019 kam es in Niederursel zu einem Raub, bei dem einer 61-jährigen Frau auf dem Nachhauseweg die Handtasche entrissen wurde.

Die Geschädigte befand sich gegen 18:30 Uhr in Höhe einer Bushaltestelle auf dem Hammarskjöldring, als sich ihr von hinten ein bislang unbekannter Täter näherte und ihr aus der linken Hand die Handtasche entriss. Anschließend flüchtete dieser mit seiner Beute über einen Fußweg in Richtung Niederurseler Landstraße und weiter in unbekannte Richtung. In der geraubten Handtasche befanden sich unter anderem eine Geldbörse mit rund 200 Euro Bargeld, ein Mobiltelefon der Marke Samsung und ein Thalia-E-Book.

Nach Angaben der 61-Jährigen soll es sich bei dem Täter um eine männliche Person mit kurzen, schwarzen Haaren gehandelt haben, welche zwischen 15 und 30 Jahren alt gewesen sei. Dieser habe außerdem dunkle Kleidung getragen.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall und / oder dem Täter nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 /755 - 51499 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Wie den Medien bereits bekannt ist (Meldung POL-F: 191122-1203), kam es in den Abendstunden des 21.11.2019 zu mehreren Raubstraftaten, bei dem es der Täter ebenfalls auf die Handtaschen seiner Opfer abgesehen hatte.

Ob ein Zusammenhang zum aktuellen Vorfall besteht ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Auch hier werden Zeugen*innen, die Beobachtungen gemacht haben, gebeten, sich bei der Polizei unter der o.g. Rufnummer zu melden.



Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle

zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum