03.05.2020
Mehr Müll seit Beginn des Lockdown auf Straßen, in Parks und Grünanlagen
Es ist unübersehbar: Mit Beginn des durch...
mehr
01.05.2020
Städtische Museen und das Institut für Stadtgeschichte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor
Die städtischen Museen und das Institut...
mehr
24.04.2020
Förderprogramm ‚Frankfurt frischt auf‘ finanziert Begrünungen
Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
24.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
22.03.2020
DRIVE IN beim Lahmen Esel
Ab sofort bieten wir leider keinen Lieferservice...
mehr
14.03.2020
Wo drückt Sie der Schuh?
Unter diesem Motto lädt die SPD Nordweststadt-Niederursel...
mehr
14.03.2020
Niederursel: Zwei 95-Jährige Frauen bestohlen
Am Nachmittag des 11. März 2020 wurden in...
mehr
14.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
10.03.2020
Tag der offenen Tür
Die Naturheilpraxen am Hammarskjöldring...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









24.01.2006

Ortslandwirt gegen Umgehung

Noch immer hat sich die Aufregung

um die Zustimmung des Ortsbeirates 8 (Nordweststadt, Niederursel, Heddernheim) zur Umgehungsstraße Praunheim Ende vergangenen Jahres nicht gelegt. Bei der jüngsten Sitzung des Gremiums kritisierte Ortslandwirt Wolfgang Stark die Entscheidung. In einer Presseerklärung legten jetzt auch noch einmal die Grünen nach, die bei der Abstimmung über das Verkehrsprojekt unterlegen waren. Sie zweifeln daran, dass die großen Parteien noch die Interessen des Ortsbezirks vertreten.

Bei der Sitzung verteidigte CDU-Fraktionsvorsitzender Martin Daum die Zustimmung seiner Fraktion mit dem Gesamtverkehrsplan. «Erstmals wird dort festgelegt, dass die Umgehung bis zur Rosa-Luxemburg-Straße weitergebaut wird.» Zudem verwies Daum, genauso wie die SPD-Fraktionsvorsitzende Claudia Unterköfler, darauf, dass «die Niederurseler schon seit Jahren von einer Umgehung profitieren. Wir können das den Praunheimern nicht mehr länger vorenthalten».

Start hatte darauf verwiesen, dass durch eine Umgehungsstraße «45 Hektar bester Ackerboden» verloren gehe. Seiner Meinung nach ohne Not, weil eine Umgehung auch weiträumig über Steinbach geführt werden könne.

Die Grünen bezweifeln dagegen, dass die Umgehung tatsächlich weiter als bis zum Praunheimer Weg gebaut wird. Denn man habe sich nicht festgelegt, ob die benötigte Untertunnelung «in zehn oder hundert Jahren geschehen soll». Helga Dörhöfer verweist zudem darauf, dass das Quartier an der geplanten Schneise ohnehin schon durch die A 5 stark durch Lärm und Gestank belastet sei. (sö)




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum