03.05.2020
Mehr Müll seit Beginn des Lockdown auf Straßen, in Parks und Grünanlagen
Es ist unübersehbar: Mit Beginn des durch...
mehr
01.05.2020
Städtische Museen und das Institut für Stadtgeschichte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor
Die städtischen Museen und das Institut...
mehr
24.04.2020
Förderprogramm ‚Frankfurt frischt auf‘ finanziert Begrünungen
Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
24.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
22.03.2020
DRIVE IN beim Lahmen Esel
Ab sofort bieten wir leider keinen Lieferservice...
mehr
14.03.2020
Wo drückt Sie der Schuh?
Unter diesem Motto lädt die SPD Nordweststadt-Niederursel...
mehr
14.03.2020
Niederursel: Zwei 95-Jährige Frauen bestohlen
Am Nachmittag des 11. März 2020 wurden in...
mehr
14.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
10.03.2020
Tag der offenen Tür
Die Naturheilpraxen am Hammarskjöldring...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









17.02.2006

Keine FR Berichte mehr!

Leider wird es in Zukunft keine Stadtteilbeiträge der Frankfurter Rundschau in unseren Stadtteilportalen mehr geben.

Der Grund hierfür ist, dass die Frankfurter Rundschau diese Beiträge von freien Journalisten gegen Honorierung bezieht.
Fälschlicherweise waren wir der Meinung, dass es keine Probleme gibt wenn wir uns deren Artikel über den oder die Stadtteile bemächtigen, weil wir auf deren Unterstützung für unser Engagement stillschweigend gehofft haben.

Da nun finanzielle Forderungen einiger freier Journalisten bei uns eingegangen sind und wir diese aus Gründen des Urheberrechts begleichen müssen, sahen wir uns gezwungen keine weiteren Stadtteilberichte aus der Frankfurter Rundschau in unsere betreffenden Stadtteilseiten einzufügen und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Zumal unser Medien-und Stadtteilbüro zur Zeit nur fast kostendeckend arbeitet und ein Teil aus eigener Tasche finanziert wird, können wir es uns nicht leisten weiteren Honorarforderungen gerecht zu werden.

Hier sei ausdrücklich noch einmal erwähnt, dass diese Forderungen nicht von der Frankfurter Rundschau gestellt wurden.

Für dieses Fehlverhalten unsererseits möchten wir uns bei den betreffenden freien Journalisten in aller Form entschuldigen.

Gleichzeitig möchten wir uns bei der Frankfurter Neuen Presse und deren Mitarbeiter für die zur Verfügung gestellten Berichte sowie deren Erlaubnis diese in unseren Stadtteilportalen veröffentlichen zu dürfen recht herzlich bedanken.

Ohne deren Hilfe wären unsere Arbeiten und unser Engagement für die einzelnen Stadtteilportale in Zukunft nicht möglich.




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum