03.05.2020
Mehr Müll seit Beginn des Lockdown auf Straßen, in Parks und Grünanlagen
Es ist unübersehbar: Mit Beginn des durch...
mehr
01.05.2020
Städtische Museen und das Institut für Stadtgeschichte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor
Die städtischen Museen und das Institut...
mehr
24.04.2020
Förderprogramm ‚Frankfurt frischt auf‘ finanziert Begrünungen
Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
24.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
22.03.2020
DRIVE IN beim Lahmen Esel
Ab sofort bieten wir leider keinen Lieferservice...
mehr
14.03.2020
Wo drückt Sie der Schuh?
Unter diesem Motto lädt die SPD Nordweststadt-Niederursel...
mehr
14.03.2020
Niederursel: Zwei 95-Jährige Frauen bestohlen
Am Nachmittag des 11. März 2020 wurden in...
mehr
14.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
10.03.2020
Tag der offenen Tür
Die Naturheilpraxen am Hammarskjöldring...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









07.06.2006

Kreuzerhohl: Poller sollen Durchfahrt blockieren

Niederursel. Die Kreuzerhohl bleibt ein Ärgernis:

Immer wieder wird die Straße als Abkürzung zum Riedberg genutzt, obwohl ein Durchfahrtsverbot besteht. Die Grünen im Ortsbeirat 8 (Heddernheim, Niederursel, Nordweststadt) unternehmen jetzt in einem Antrag zur nächsten Sitzung einen neuen Versuch, dieses Verbot durchzusetzen – mit kippbaren Pollern.

Antragsteller Marc Kückmann argumentiert, dass durch die Entwicklung des Riedbergs die Gefahr bestehe, dass sich die Kreuzerhohl trotz Verbotsschildern zu einer bequemen Verbindungsstraße zwischen Riedberg und Niederursel entwickele. Da es keine Kontrollen gebe, halte sich kaum einer daran. Radler und Fußgänger würden häufig von Autos überrascht. Kückmann sieht die Lösung in abschließbaren und bei Bedarf kippbare Poller. Die würden dem landwirtschaftlichen Verkehr die Durchfahrt ermöglichen, Radfahrer und Fußgänger würden geschützt.

In der Sache stimmt die CDU den Grünen zu. „Wir wollen aber erst einmal einen Zwischenschritt“, sagt Joachim Rotberg (CDU). Daher wird die CDU-Fraktion in einer Tischvorlage einen Ortstermin anregen, um Klarheit über die Planungen zu bekommen. „Wir kennen ja gar nicht die künftigen Wegebeziehungen.“ Darüber können dann Stadtplaner und Hessen Agentur als Projektentwickler am Riedberg Auskunft geben. Zudem sollten sich die Landwirte äußern.

Ortslandwirt Wolfgang Stark hatte bereits in der November-Sitzung 2005 eine Absperrung mit Schranken oder Pollern abgelehnt, weil dies zu unzumutbaren Einschränkungen führen würde. Damals hatten SPD und CDU beschlossen, die Straße solle geschlossen werden. Anwohner hatten täglich zwischen 2500 und 3000 Fahrzeuge gezählt. Dabei ist die Straße mit einseitigen Parkmöglichkeiten nicht dafür ausgelegt, zu Hauptverkehrszeiten bilden sich Staus. Die HA hatte angekündigt, alle Beteiligten an einen Tisch zu holen und hatte vorgesehen, in der Kreuzerhohl einen Wendehammer einzurichten, der die Durchfahrt für landwirtschaftliche Fahrzeuge und Pkw ermöglicht.

Zuvor steht in der Bürgerfragestunde die Zukunft des Bauvorhabens Hammarskjöldring 73 im Mittelpunkt. Nach dem Absprung eines Investors (FNP berichtete) berichten Vertreter der Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft Hessen über die Zukunft des Projektes „Seniorengerechte Wohnungen“.(sö)

Der Ortsbeirat 8 tagt morgen, 8. Juni, um 20 Uhr im Bürgerhaus Nordweststadt, Walter-Möller-Platz, Nordwestzentrum.




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum