03.05.2020
Mehr Müll seit Beginn des Lockdown auf Straßen, in Parks und Grünanlagen
Es ist unübersehbar: Mit Beginn des durch...
mehr
01.05.2020
Städtische Museen und das Institut für Stadtgeschichte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor
Die städtischen Museen und das Institut...
mehr
24.04.2020
Förderprogramm ‚Frankfurt frischt auf‘ finanziert Begrünungen
Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
24.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
22.03.2020
DRIVE IN beim Lahmen Esel
Ab sofort bieten wir leider keinen Lieferservice...
mehr
14.03.2020
Wo drückt Sie der Schuh?
Unter diesem Motto lädt die SPD Nordweststadt-Niederursel...
mehr
14.03.2020
Niederursel: Zwei 95-Jährige Frauen bestohlen
Am Nachmittag des 11. März 2020 wurden in...
mehr
14.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
10.03.2020
Tag der offenen Tür
Die Naturheilpraxen am Hammarskjöldring...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









01.07.2006

Bonhoeffer-Kirche steht unter Denkmalschutz

Die Stadt hat keinen Einfluss auf den Erhalt der christlichen Gemeindezentren im Frankfurter Nordwesten. Darauf verweist der Magistrat in einer Stellungnahme an den Ortsbeirat 8, der die Verwaltung aufgefordert hat, sich für gefährdete Gemeindehäuser und Kirchen einzusetzen.

Evangelische wie katholische Kirche befänden sich seit längerer Zeit in einem schwierigen Umstrukturierungsprozess, heißt es in der Begründung. Der Bestand an kirchlichen Gebäuden entspreche dem Bedarf, als die Mitgliederzahl der Kirchen noch etwa doppelt so hoch war wie sie heute zu verzeichnen sei. In der Nordweststadt betrifft die Sparmaßnahmen die evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Kirche. Dort ist eine definitive Entscheidung noch nicht getroffen worden. Es wird aber auf alle Fälle das Gemeindehaus in der Thomas-Mann-Straße 10 erhalten werden als Ort der Kommunikation und sozialer Kontakte. Aktives Gemeindeleben sei in jedem Fall weiterhin möglich und gewünscht. Die Kirche selbst stehe unter Denkmalschutz, so dass ohnehin nur weitere kirchliche oder kirchenähnliche Nutzung möglich sei. In der Zwischenzeit habe der Evangelische Regionalverband mit der Gemeinde eine Vereinbarung getroffen, dass die Kirche weiterhin mit Eigenmitteln der Gemeinde von ihr genutzt werde. Dies werde von kirchlicher Seite aber nicht als dauerhafte Lösung gesehen. Für die katholische Kirche würden die Sparvorschläge des Bistums Limburg in einer Arbeitsgruppe der Verwaltungsräte im Pastoralen Raum Nordwest beraten. Es ist vorgesehen, die Meinungsbildung in Kürze abzuschließen. (fnp)




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum