03.05.2020
Mehr Müll seit Beginn des Lockdown auf Straßen, in Parks und Grünanlagen
Es ist unübersehbar: Mit Beginn des durch...
mehr
01.05.2020
Städtische Museen und das Institut für Stadtgeschichte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor
Die städtischen Museen und das Institut...
mehr
24.04.2020
Förderprogramm ‚Frankfurt frischt auf‘ finanziert Begrünungen
Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
24.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
22.03.2020
DRIVE IN beim Lahmen Esel
Ab sofort bieten wir leider keinen Lieferservice...
mehr
14.03.2020
Wo drückt Sie der Schuh?
Unter diesem Motto lädt die SPD Nordweststadt-Niederursel...
mehr
14.03.2020
Niederursel: Zwei 95-Jährige Frauen bestohlen
Am Nachmittag des 11. März 2020 wurden in...
mehr
14.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
10.03.2020
Tag der offenen Tür
Die Naturheilpraxen am Hammarskjöldring...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









21.07.2006

Reihenhäuser am Urselbach

Mit dem Slogan „Wohnen in den Urselbachauen“ ...

... warb die Corpus Immobilien Makler GmbH, Tochter der Frankfurter Sparkasse, im Internet für neue Maisonette-Wohnungen. Bis Ende 2006 sollten im Krautgartenweg, dort wo die Tabakscheune steht, sieben Eigentumswohnungen mit zwei bis fünf Zimmern entstehen. Doch niemand wollte sie haben, die Nachfrage lief gegen Null. Nun plant die Corpus um, am Urselbach sollen stattdessen Reihenhäuser entstehen, sagt Susann Sharaka von Corpus. „Dafür besteht eher Interesse.“

Die Reihenhäuser sollen auf den hinteren Teil des Grundstücks, dorthin, wo heute noch eine alte Scheune, die zuletzt als Pferdestall genutzt wurde, steht. „An ihrer Stelle werden vier Reihenhäuser gebaut.“ Wenn der Bauantrag rechtzeitig vorliege, könnten die Arbeiten im Herbst beginnen.

„Die Maisonetten waren für ältere Menschen gedacht, denen ihr Haus zu groß wird und die dann eine Eigentumswohnung suchen“, sagt Sharaka. Doch genau die Idee, Wohnungen auf zwei Stockwerken zu bauen, war da verkehrt. „Viele Interessenten haben gefragt: Warum soll ich umziehen, wenn ich wieder Treppen steigen muss?“

Als mögliche Klientel für die nun geplanten Reihenhäuser sieht Sharaka junge Familien. „Niederursel ist ein ruhiger Stadtteil. Es gibt mehrere Geschäfte. Die Französische Schule ist nah.“ Mit der U-Bahn sei man schnell im Nordwestzentrum und auf der Zeil.

Wie genau die Häuser einmal aussehen werden und was sie kosten werden, könne sie noch nicht sagen. „An der geplanten Größe des Hauses wird sich wenig ändern.“ Die Wohnfläche werde etwa 160 Quadratmeter betragen. Die Häuser erhalten zwei Geschosse plus ein Giebeldach. „Die Gärten gehen fast bis zum Urselbach, der hinter dem Grundstück fließt.“ Nebenan gebe es Wiesen, die nicht als Bauland ausgewiesen seien, so dass das Grün in naher Zukunft nicht zugebaut werde. (hau)




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum