03.05.2020
Mehr Müll seit Beginn des Lockdown auf Straßen, in Parks und Grünanlagen
Es ist unübersehbar: Mit Beginn des durch...
mehr
01.05.2020
Städtische Museen und das Institut für Stadtgeschichte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor
Die städtischen Museen und das Institut...
mehr
24.04.2020
Förderprogramm ‚Frankfurt frischt auf‘ finanziert Begrünungen
Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
24.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
22.03.2020
DRIVE IN beim Lahmen Esel
Ab sofort bieten wir leider keinen Lieferservice...
mehr
14.03.2020
Wo drückt Sie der Schuh?
Unter diesem Motto lädt die SPD Nordweststadt-Niederursel...
mehr
14.03.2020
Niederursel: Zwei 95-Jährige Frauen bestohlen
Am Nachmittag des 11. März 2020 wurden in...
mehr
14.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
10.03.2020
Tag der offenen Tür
Die Naturheilpraxen am Hammarskjöldring...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









15.12.2006

Die SPD in der Nordweststadt lehnt Bau der Ortsumfahrung Praunheim in offener Bauweise ab!

Auf seiner Vorstandssitzung am 5. Dezember hat der Vorstand des SPD-Ortsvereins Nordweststadt III-Süd noch einmal bekräftigt, dass ein Bau der Praunheimer Umfahrung in offener Bauweise nicht in Frage kommt.

Wie Robert Pastyrik, Vorsitzender des Ortsvereins und stellvertretender Ortsvorsteher im Ortsbeirat 8 erläuterte, brächte die Idee aus der CDU-Stadtverordnetenfraktion, den Fußweg südlich der Europäischen Schule aufzureißen um den Tunnel der Umfahrung in offener Bauweise zu bauen, eine auf Jahre unerträgliche Belastung für die Anwohner und die Schüler der benachbarten Schulen. Zusätzlich führten alle Hauseingänge in Richtung des Fußwegs.

Der Ortsverein steht weiter zu seinem Beschluss, das die Umfahrung nicht auf Kosten der Anwohner entstehen dürfe und durchgehend als Tunnel in bergmännischer Bauweise zu errichten sei. Damit deckt sich der Standpunkt des Ortsvereins mit dem der SPD-Fraktion im Ortsbeirat 8, welche bereits in der Sitzung vom 2. November 2006 einen entsprechenden Antrag erfolgreich durchgesetzt hat. Die Ausführung des Praunheimer Umfahrung ausschließlich unterirdisch zu führen, ist auch Bestandteil der Kooperationsvereinbarung zwischen CDU uns SPD im Ortsbeirat. Wie Robert Pastyrik weiter ausführt, hat eine unglücklich formulierte Pressemeldung in der FR vom 2. Dezember den Eindruck erweckt, die SPD-Fraktion unterstütze den offenen Bau der Ortsumfahrung und betont, dass dies nicht die Position der SPD-Fraktion ist. Der gemeinsam mit der CDU eingebrachte Etat-Antrag zur Umgehungstrasse behandelt lediglich die Bereitstellung von Planungsmitteln und erwähnt die Bauweise der Tunnelstrecke nicht. Am Ende waren sich die Vorstandsmitglieder einig, dass Kein Graben die Nordweststadt zerschneiden dürfe.




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum