03.05.2020
Mehr Müll seit Beginn des Lockdown auf Straßen, in Parks und Grünanlagen
Es ist unübersehbar: Mit Beginn des durch...
mehr
01.05.2020
Städtische Museen und das Institut für Stadtgeschichte bereiten sich auf Wiedereröffnung vor
Die städtischen Museen und das Institut...
mehr
24.04.2020
Förderprogramm ‚Frankfurt frischt auf‘ finanziert Begrünungen
Die Freibäder mit ihren Liegewiesen bleiben...
mehr
09.04.2020
Übersicht Liefer- und Abholdienste für Heddernheim, Niederursel, Praunheim und Eschersheim
Hier ist der Anfang einer Liste der Gewerbetreibenden...
mehr
09.04.2020
Stress in der Familie? Wir helfen!
Familien sind in der aktuellen Coronakrise...
mehr
24.03.2020
Allgemeinverfügung für die Stadt Frankfurt am Main von Montag, 23. März
Vorerst bis zum Sonntag, 19. April, gelten...
mehr
23.03.2020
Maßnahmen der ABG zum Schutz der Mieter und Mitarbeiter in der Corona-Krise
„Die ABG Frankfurt Holding steht in dieser...
mehr
23.03.2020
Oberbürgermeister Feldmann und Gesundheitsdezernent Majer: ´Hamsterkäufe nicht mehr zulässig´
Die Stadt Frankfurt am Main will sogenannte...
mehr
22.03.2020
DRIVE IN beim Lahmen Esel
Ab sofort bieten wir leider keinen Lieferservice...
mehr
14.03.2020
Wo drückt Sie der Schuh?
Unter diesem Motto lädt die SPD Nordweststadt-Niederursel...
mehr
14.03.2020
Niederursel: Zwei 95-Jährige Frauen bestohlen
Am Nachmittag des 11. März 2020 wurden in...
mehr
14.03.2020
Bagger rollen am Stockborn
Der Abriss des alten Schulungszentrums hat...
mehr
10.03.2020
Tag der offenen Tür
Die Naturheilpraxen am Hammarskjöldring...
mehr
Tipps und Infos zur Freizeitgestaltung in und um Heddernheim.
mehr Infos


Gedichte und Geschichten von Heddernheimer Bürgern. z.B.
Erfreulicher
LESERBRIEF AUS FNP von

Prof. Hans Mausbach Nordweststadt
mehr

Die Motzbox ist der Heddernheimer Kummerkasten für Beschwerden usw. der Heddernheimer Bürger z.B.

 









19.05.2007

Schau im Zentrum: Als Künstler die Kinder entdeckten

Nordweststadt. Das Städel Museum stellt zurzeit Reproduktionen aus der Ausstellung „Die Entdeckung der Kindheit. Das englische Kinderporträt und seine europäische Nachfolge“ im Nordwestzentrum aus. Bis zum 26. Mai werden die englischen Kinderporträts gezeigt, um so einen kleinen Einblick in die Ausstellung zugeben.

Um 1700 entwickelte sich zunächst in England eine neue Sicht auf die Kindheit: Erstmals wurde diese als wichtige Phase der menschlichen Entwicklung wahrgenommen. In den Bildnissen treten die Kinder nun als selbständige Persönlichkeiten auf deren lebenssprühende Natürlichkeit auch den modernen Betrachter verzaubert. Auf den Aktionsflächen und in zahlreichen Geschäften finden sich Impressionen berühmter Maler wie Anthonis van Dyck, Joshua Reynolds, Thomas Gainsborough und Xaver Winterhalter wieder.

Heute und am kommenden Samstag können die Kunden des Einkaufszentrums ihr eigenes künstlerisches Talent entdecken und in einem kostenlosen Workshop für Kinder und Erwachsene unter Anleitung ihr eigenes Bild malen oder gestalten. Themen des Workshops: Gesichtsausdrücke malen, formen oder Grimassen zeichnen; Personen mit Sprech- oder Gedankenblasen malen, zeichnen oder basteln; Selbstporträts aus Kindersicht; Landschaften darstellen und sich selbst in die Umgebung einpassen.
Im Städel ist die Schau noch bis zum 15. Juli zu sehen. (fnp)




zurück








Unsere Werbepartner:

Pietät Schüler

Frankfurter Sparkasse

FES







 
 
 

© 2013 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum